Presseberichte

08-2013

Wäschekennzeichnung will gelernt sein

Schutterwald in der Ortenau war das Ziel für die zweite Vorstandssitzung des FWL in diesem Jahr. Mit  dem 7200 Einwohner zählenden Ort verbindet man gedanklich zuerst die Handballer vom TUS  Schutterwald, die ja schon mal in der ersten Handballbundesliga zu Hause waren. Wenn man von der  Autobahn in den kleinen Ort hineinfährt denkt man „na, das ist aber sehr ländlich hier“. Aber das  relativiert sich schon nach wenigen Minuten auf der Einfahrt zum Betriebsgelände von Thermo Tex. Herzlich empfangen wurden wir von Frau Sandra Hummel (Foto: rechts), die im  Hause Thermo Tex den Bereich Marketing/Kundenbetreuung leitet.  Frau Hummel  stellte anschließend kurz den Betrieb vor. Seit nunmehr 25 Jahre stellt das  Unternehmen ein umfangreiches Sortiment von Produkten und Dienstleistungen  im Bereich der Textilkennzeichnung dem Markt zur Verfügung. Lösungen werden  für unterschiedlichste Anforderungen für Wäschereien, Senioren- und  Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Betrieben der Textilindustrie und  staatliche Einrichtungen, basierend auf Erfahrung und einem  Qualitätsmanagement entwickelt. Zurzeit sind ca. 117 Mitarbeiter in den  Bereichen Maschinenentwicklung, hauseigener Werkstatt, Service-Hotline, dem  umfangreichen Lager, der Produktion und dem Außendienstteam tätig. „Wir  finden auch Einzellösungen für unsere Kunden“ so Frau Hummel.  Die Produktportfolie wurde anhand von Videos dargestellt. Im Bereich Technik/Maschinen ist aktuell,  die zurzeit nur von Thermo Tex auf dem Markt angebotene Thermo-Ident 1 u. 2 entwickelt worden.  Hier handelt es sich um ein Multifunktionsgerät zur Einmal- und Dauerkennzeichnung im  Thermotransferdruck-Verfahren. In Tests konnten im Vergleich zum normalen Druck-/ Patchverfahren  bis zu 50% Zeitersparnis erreicht werden. Das Komplettsystem für Wäschereien und Chemische  Reinigungen lässt keine Wünsche offen - von normalen Etiketten zum Aufpatchen, über  Knopflochetiketten bis hin zu Etiketten zum Anschießen mittels Heftpistole – alles ist möglich. So  bietet Thermo Tex für jeden Anwender eine passende Lösung in diesem Gebiet. Weitere Bereiche sind Textilien/Embleme, Transpondertechnik, Wäschereilogistik und Beratung und  Service. Bei einem anschließendem Rundgang konnte sich der Vorstand des FWL einen persönlichen  Eindruck vom Hause Thermo Tex machen.  Erfreulicher weise konnte der FWL für die anstehende  Bundestagung  zu diesem Themenbereich das Haus Thermo Tex für eine Vortrag gewinnen. Anschließend tagte dann der Vorstand, auch wenn aus betrieblichen  Gründen einige Kollegen und Kolleginnen kurzfristig absagen mussten.  So wurden in einer kompakten Runde, effektiv (wie immer) an den  Themen des Verbandes gearbeitet um die anstehende Bundestagung  im Oktober in Bingen am Rhein und die Frühjahrstagungen 2014  vorzubereiten. So ging der Besuch bei schönstem Wetter in der  Ortenau zu Ende.  Text und Fotos: Gert Wohlgemuth Pressereferent FWL
Fachverband für Wäscherei-, Textil- und Versorgungsmanagement e.V. Home Home Organisation Organisation News News Fachwissen Fachwissen Marktplatz Marktplatz Mitglieder Mitglieder Bildergalerie Bildergalerie Kontakt Kontakt Zurück
Wäscherei+Reinigungs|praxis
Organ des Fachverbandes
FWL e.V. • Distelweg 1 • 27356 Rotenburg • Telefon: 04261 - 920-570 • E-Mail: info@fwl-ev.de Impressum Copyright © by Fachverband für Wäscherei, Textil- Versorgungsmangement e.V. (2017) Webdesign